Leipzig – New York, 11. März 2017 – LINKIES. Förderung junger Musiker und Andenken an Kurt Masur

LINKIES. unterstützt die Förderung und Ausbildung von jungen Musikern seit vielen Jahren. Seit Februar 2017 gibt es eine enge Zusammenarbeit mit der Stiftung Internationales Kurt-Masur-Institut (IKMI), das seinen Hauptsitz in Leipzig hat. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, das Vermächtnis des Dirigenten und Weltbürgers Kurt Masur (1927–2015) lebendig zu erhalten und einen Ort der Begegnung und kulturellen Bildung zu schaffen. Die Stiftung versteht es als ihren Auftrag, die humanistische, musikalische und gesellschaftliche Haltung und Gesinnung Kurt Masurs zu thematisieren, zu kommunizieren und international weiterzutragen. Sie gilt in Dankbarkeit seinem Engagement um das Werk Felix Mendelssohn Bartholdys.

Im Rahmen des Preisträgerkonzerts I (Kammermusik) des Deutschen Musikwettbewerbs (DMW), der erstmals in der Musikstadt Leipzig stattfand, wurde am Sonnabend, 11.03.2017 in der Leipziger Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" der Kurt-Masur-Förderpreis des Internationalen Kurt-Masur-Instituts verliehen, der durch die LINKIES. Unternehmensberatung GmbH gefördert wird. Der Preis in der Kategorie Komposition wurde von Stiftungspräsidentin Tomoko Masur nach der Uraufführung überreicht.

Sebastian Pilgrim ist der Preisträger des Sonderpreises Komposition des IKMI und erhielt die Auszeichnung für die Vertonung von vier Gedichten von Kurt Schwitters (1887–1948) für Frauenstimme, Querflöte, Violoncello und Klavier.

Weitere Informationen unter 
http://de.masur-institut.de/projekte/kurt-masur-preis

Bericht auf MDR Kultur im Radio:
Spezial | 10.03.2017 | 18:05 - 19:00 Uhr
Preisträgerkonzert I Kammermusik 12.03.2017 | 19:30 Uhr

[ 後ろの]
前のニュース
次のニュース
We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy. Learn more here.